Die Geschichte

Die Geschichte der originellen und einzigartigen Trollbeads begann 1976 in Dänemark. Der allererste Bead, später Namensgeber der Trollbeads-Kollektion, war ein kleiner Bead, der mit nicht weniger als sechs Gesichtern verziert war. Er wurde von Søren Nielsen entworfen und im Juweliergeschäft seines Vaters Svend in der Innenstadt von Kopenhagen verkauft. Die Beads wurden in einer Zeit geschaffen, in der es Mode war, eine silberne Perle an einem Lederband um den Hals zu tragen. Aber anstatt den Bead mit einer Öse am Band zu befestigen, fädelte Søren das Lederband durch ihn hindurch. Später fing Sørens Schwester Lise an, die Beads an Silberarmbändern aufzufädeln, einen an jedem Armband.
Lise eröffnete ein weiteres Juweliergeschäft. Eines Tages bat eine Kundin sie um einen weiteren Bead für ihr Armband. Lise war überrascht, erfüllte der Kundin jedoch ihren Wunsch. In diesem Moment begannen das Abenteuer und die Erfolgsgeschichte von Trollbeads. Die Kollektion wurde gemeinsam mit den Kunden gemäß ihrer Wünsche erweitert. So entstand ein originelles Schmuck-Konzept, das heute weltweit Erfolge feiert.

Der Erfinder von Trollbeads - Silberschmied Søren Nielsen
Der erste Trollbead hatte sechs Troll-Gesichter. Rolle ihn um die sechs Gesichter zu entdecken.

Bis heute sind die Mitglieder der kreativen Nielsen/Aagaard-Familie an der Kreation der Beads und ihrer Herstellung beteiligt. Bis zum Jahr 2000 wurden alle Designs von der Familie entworfen. Um die Vielfalt der Kollektion zu erweitern, wurden zehn bekannte dänische Schmuckdesigner gebeten, ganz spezielle Trollbeads für die Kollektion zu entwerfen; viele dieser Designer gestalten immer noch jedes Jahr weitere Beads für die Kollektion.
Je beliebter die Beads wurden, desto größer und vielfältiger wurde die Kollektion. Gold- und Perlenbeads wurden eingeführt und neue Verschlüsse entworfen. Diese machten es möglich, Beads selbst hinzuzufügen oder zu entfernen und mit unterschiedlichen Kombinationen zu experimentieren.

Im Jahr 2001 gab es die ersten Glas-Beads in der Trollbeads-Kollektion. Seitdem ist die Nachfrage um ein Vielfaches gestiegen. Heute werden Trollbeads in über 30 Ländern verkauft. Die Familie entwirft weiterhin neue Beads. Mittlerweile beschäftigt Trollbeads über 50 international bekannte Schmuckdesigner. Die Kollektion umfasst über 600 unterschiedliche Beads, von denen jeder ein eigenes Design und eine eigene Geschichte hat.